Pressemitteilung der Stage-Entertainment vom 23.10.2007

 

MAMMA MIA! Umjubelte Premiere am Potsdamer Platz

Musicalkomödie mit den Hits von ABBA begeistert aufgenommen - Björn Ulvaeus und Anni-Frid Reuss gefeierte Stargäste des Abends

Berlin, 23. Oktober - Rund 1.800 begeisterte Ehrengäste bejubelten am vergangenen Sonntag die Premierenvorstellung von MAMMA MIA! im Berliner Theater am Potsdamer Platz. Mit Standing Ovations und bester Partylaune bis in die frühen Morgenstunden feierten die Gäste den Start den Erfolgsmusicals mit den Hits von ABBA in der Hauptstadt.

Die beiden Stargäste des Abends, die ABBA-Legenden Björn Ulvaeus und Anni-Frid Reuss, wurden von hunderten Fans und Journalisten schon Stunden vor Beginn der Vorstellung am Potsdamer Platz sehnlich erwartet. Die Schweden waren schon am Samstag angereist, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen. Sie zeigten sich durchweg gut gelaunt und eroberten die Herzen der Menschen einmal mehr. "Ich habe Ihre magische Stadt nach dreißig Jahren zum ersten Mal wieder besucht - und ich bin mir sicher, ich werde bald wieder kommen", sagte Björn Ulvaeus auf Deutsch dem begeisterten Publikum nach dem Schlussapplaus von MAMMA MIA!.

Auch der Regierende Bürgermeister und ABBA-Fan Klaus Wowereit ließ es sich nicht nehmen, die Premiere des neuen Berliner Musicals zu besuchen: "Super, hier stimmte einfach alles. Das wird ein Riesenerfolg, da ich mir sicher. Meine Füße gingen immer im Rhythmus mit, da kann man gar nicht in den Sitzen bleiben."Unter den zahlreichen prominenten Premierengästen waren auch Artur Brauner, Bernhard Brink, Lucy Diakovska, Lena Gercke, Sven Hannawald, Thomas Hermanns, Nina Hoger, Christoph M. Ohrt, Anouschka Renzi, Barbara Schöne, Dennenesch Zoudé und viele andere.

MAMMA MIA! ist mit insgesamt derzeit 35 Millionen Zuschauern das beliebteste Musical weltweit. Die humorvolle, temporeiche Geschichte von Catherine Johnson ist auf intelligente und charmante Weise verwoben mit unsterblichen ABBA-Hits wie "Super Trouper", "Chiquitita", "Dancing Queen" und natürlich "Mamma Mia".

 

Tickets HIER