„Musical meets Mozart“ - Benefizaufführung im Palladium Theater

Darstellerinnen und Darsteller des Musicals Mamma Mia! in Stuttgart inszenieren Mozarts „Zauberflöte” als Pop- und Soul-Oper für einen guten Zweck

Auch nach Ende des Mozart-Jahrs bleibt das Genie aus Wien musikalisch präsent. Eines seiner berühmtesten Werke, die „Zauberflöte“, wurde von Komponist und Dirigent Ralph Abelein in eine Pop- und Soul-Oper verwandelt. Die einmalige Benefizaufführung der „Zauberflöte“ in dieser neuen Version ist im Palladium Theater Stuttgart am Montag, 23. April 2007 zu sehen, Beginn ist 19.30 Uhr. Alle für die Veranstaltung notwendigen freiwilligen Leistungen, Arbeiten und Proben der rund 150 daran beteiligten Personen und des ganzen Theaters sind ein großes Dankeschön von Mamma Mia! an sein wunderbares Stuttgarter Publikum.

Die Karten für die rund zwei Stunden dauernde Aufführung kosten zwischen 15,90 und 29,90 Euro zzgl. 10% Vorverkaufs- und 2,00 Euro Systemgebühr. Tickets gibt es ab sofort an den Abendkassen der Stuttgarter Musicaltheater und über die TopTicketLine 01805-4444 (0,14€/Min).

Ralph Abelein, der frühere Musikalische Direktor von Mamma Mia!, der Mitte vergangenen Jahres einem Ruf als Professor an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt folgte, transponierte Mozarts spielerischen Stilmix in die Gegenwart und schlägt die Brücke von der Klassik über Jazz, Pop, Soul bis hin zu Gospel. In einer modernen Erzählform werden Inhalt, Musik und Tanz verwoben und von insgesamt über 150 Künstlern und Mitarbeitern von Mamma Mia!, darunter Jasna Ivir (Pamina), Kaatje Dierks (Papagena), Andrew Hunt (Papageno), sowie als Stargäste David Moore (Tamino) und Tesz Millan (Königin der Nacht), auf die Bühne gebracht. Dabei werden sie von 40 Musikern live begleitet.

Nach langer Planungsphase haben Anfang 2007 die Proben neben den regulären Musicalaufführungen begonnen. Regie führt der Künstlerische Leiter des Theaters, Stephan Hoffstadt, choreographiert wird die Aufführung von Dance Captain Jonathan Tilley. Die Texte stammen vom ehemaligen „Harry“ aus Mamma Mia!, Tilo Keiner, sowie von Stephan Hoffstadt.

Die gesamten Einnahmen der Benefizveranstaltung gehen an die privaten Hilfsorganisationen Carisimo e. V. und Freunde Nepals e. V., die von dem Geld ein Wasserbau- und Schulprojekt in Nepal realisieren werden. Sämtliche Spendeneinnahmen gehen direkt und ausschließlich in die Verwirklichung der Hilfsmaßnahme, Verwaltungs-kosten entstehen nicht.

Tickets und weitere Informationen unter: TopTicketLine: 01805-4444 (0,14 €/Min)