"Me and My Girl" am 11.04.09 um 19.30 Uhr im Stadttheater Bielefeld

Bericht von Kerstin

Die Cast:

Bill Snibson: Jens Janke

Sally Smith: Carolin Soyka

Maria, Herzogin von Dene: Monika Mayer

Sir John Tremayne: Eberhard Storz

Lady Jacqueline Carstone: Sabine Ruflair

Hon. Gerald Bolingbroke: Thorsten Krafft

Herbert Parchester: Lassi Partanen

Lord Battersby: Thomas Doer

Lady Battersby: Andrea Wittler

Sir Jasper Tring: Ulrich Neuweiler

Charles Hethersett, der Butler: Lutz Laible

Majordomo: Ramon Riemarzik

 Mrs. Worthington-Worthington: Dorota Dobrolinska

Sophia Wirtz-Schlaechter: Solveig Henning

Mrs. Brown: Martina Szimtenings

Pearly Queen: Jubka Nikolowa

Pearly King: Thoma Nikolow

Köchin: Vera Freese

Ensemble: Alexander Janacek, Benjamin Gerlach, Cornelia Jabusch, Jörn Ortmann, Kathrin Hassenrück, Marco Wiskandt, Melina Genzmer, Stefanie Bartel

 

 Ich muss sagen, es war eine megageniale Show von Me and My Girl. Schon beim ersten Auftritt konnte man merken, dass alle Darsteller voller Spielfreude waren.

Und dann ging es los. Jens erster Auftritt und er sprühte nur so vor Energie. Das steigerte sich von Szene zu Szene. Tränen gelacht haben wir dann bei der Couchszene, wenn William vor Jaqueline flüchtet. Einfach herrlich, Jens dabei zuzusehen. Er ist dabei einfach Zucker und irgendwie hatten wir das Gefühl, dass unser Lachen von unten ihn noch mehr anstachelte, in der Szene noch was drauf zu legen. Sagenhaft.

Wenn dann die Szene mit der verzogenen Stunde kommt und er sich mit Lady Herford auf der Bühne zankt, da gab´s diesmal eine kleine Panne. Wenn der Hut auf der Erde liegt und Jens einer imaginären Dame in Form dieses Hutes sagt sie solle zu ihm kommen da klappte das nicht. Der Hut bewegte sich nicht, was Jens dazu veranlasste, seine Forderung zu wiederholen und dem Nachdruck zu verleihen mit einem "Wird's bald". Was bei uns den Lachanfall nur verstärkte.

Nach der Pause dann die Szene in der Bibliothek: einfach genial. Wie er da mit seinem Königsmantel sitzt. Sein Spruch "Eure Lordschaften und Eure Liebschaften" führte schon dazu, dass wir wieder lachen mussten, da sein Gesichtsausdruck, als er das Buch senkte, so herrlich war. Und dann kam die Szene, wo er mit dem Mantel über die Bühne geht und sich gekonnt auf den Stuhl setzt. Das erste mal hat es geklappt. Doch beim zweiten mal ist der Stuhl umgefallen und so konnte er sich ja nicht daneben, geschweige denn drauf setzen. Was bei Jens zu einem kurzen Moment der Verblüffung führte und wir eindeutig ein nicht all zu lautes "Tschuldigung" von Jens vernahmen und das in Richtung des umgefallenen Stuhls. Dazu das doch auch verblüffte Gesicht seines Girls, die ja in der Szene dabei ist und wir waren nicht mehr zu halten, ich glaube der Lachanfall von uns unten war dann bis oben vernehmbar.

Sehr schön dann auch wieder die Szene mit dem Degen und Lady Herford. Jens Grimassen diesmal, als seine Ahnen das königliche Rumgehopse vollzogen, waren zum Niederknien. Die Szene die ich jedes Mal wieder als etwas zu lang empfinde war die mit dem "Ich lehne an der Laterne" wo William in diesen na sagen wir Tagtraum verfällt und auf sein Girl trifft und mit ihr tanzt. Aber diesmal war es irgendwie toll, Jens beim Tanzen zuzusehen. Es sah diesmal so leicht aus und sehr verträumt.

Viel zu schnell war die Show wieder vorbei und wir sind artig sitzen geblieben, bis dann der Dirigent auch seinen Applaus auf der Bühne bekommen hatte. Und als sie dann den Lambeth Walk wieder gespielt haben sind wir wieder aufgestanden um Jens den Applaus zu gönnen den er für diesen genialen Abend verdient hatte.

Termine an denen man die Show noch in Bielefeld sehen kann:

24.05.09 , 28.05.09 , 05.06.09 , 13.06.09